Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer, liebe (Umwelt-) Freundinnen und Freunde,


der völkerrechtswidrige Militärangriff des türkischen Staates auf den Kanton Afrin, der zur Demokratischen Föderation Nordsyrien gehört, erfordert unsere breite Solidarität mit der dort lebenden Bevölkerung und den sie verteidigenden Demokratischen Kräften Syriens (SDF). Deshalb unterstützen wir Demonstrationen wie am weltweiten Aktionstag „Afrin wird leben“ am 21. März und begrüßen die Spendensammlungen „Medizin für Afrin“ für den Roten Halbmond. Gleichzeitig legen die Selbstverwaltungsorgane in Rojava großen Wert darauf, endlich die ökologischen Bestandteile des Gesundheitszentrums in Kobanê mit der Dachisolierung und der Photovoltaik-Anlage umzusetzen. Denn die Stromversorgung des Wasserkraftwerks wird von türkischer Seite immer wieder unterbrochen, indem der Wasserdurchlauf des Euphrat gestoppt wird. Gerade in dieser Situation kommt diesem einzigen weit und breit funktionierenden Krankenhaus große Bedeutung zu.

Ein aktueller Film auf YouTube zeigt, dass hier monatlich 900 bis 1.200 Patientinnen und Patienten behandelt werden, auch aus den vom IS befreiten Regionen. Jeden Monat kommen hier fast 400 Babys zur Welt.

Wir stehen kurz vor der Realisierung der Solaranlage und benötigen noch über die bereits gesammelt 57.400€ weitere finanzielle Mittel von 20.000€.

Deshalb rufen wir alle zu einer besonderen Spendeninitiative für den ökologischen Wiederaufbau Kobanê auf. Das kann man auch gut damit verbinden, den Film „Den Sieg sichern“ aus dem Jahr 2015 zu zeigen.

Er zeigt anschaulich die besondere Ausstrahlung dieses Projektes. Der Film kann hier angeschaut werden.


Spenden an
„Solidarität International e.V.“:
IBAN: DE86 5019 0000 6100 8005 84
BIC: FFVB DEFF (Frankfurter Volksbank)
Stichwort: „Ökologischer Wiederaufbau Kobanê“
Ihre Spende wird ausschließlich zum Aufbau des Gesundheits- und Sozialzentrums in Kobanê
eingesetzt!
Bei Angabe des Namens und der Adresse geht Ihnen eine Spendenbescheinigung zu

Der Spendenaufruf kann hier heruntergeladen werden!

Eine Spendenbanderole gibt es hier!